NEWS: +++Sonntag, 28.05.2016 Spiel gegen Öfingen, ein Punkt zur Aufstiegsrelegation! Anstoß: 15 Uhr+++

Relegation zum Greifen nah - Zweite mit Niederlage

FC Hüfingen - SV Geisingen 0:2 (0:1)

Sonntag, 22.05.2016, 15:00 Uhr

Rasenplatz, Sportplatz Hüfingen, Unter Wieden 2, 78183 Hüfingen

Schiedsrichter: Samuel Kalmbach

 

FC Hüfingen:

Zier – Gruber, Esterle, Meyer, Kaiser (72‘ Oser) – Ohnmacht, Lukas, Invernot-Perez (71‘ Segin), Löhrer – Albicker (C) – Haßforther.

 

SV Geisingen:

Tomasic – Höffling, Heidenfelder, Othmer, Klimke – Bondarev – Rau (62‘ Mijatovic), Misic, Öhler (86‘ Giantomasi) – Tucakovic – Pasquale (C) (90‘ Bausch).

 

Tore: 0:1 Tucakovic (44., Misic), 0:2 Pasquale (80., FE, Öhler).

Gelbe Karten: Invernot-Perez, Gruber – Öhler.

Zuschauer: 140.

 

Bei sommerlichen Temperaturen übernahm der SV Geisingen sofort die Spielkontrolle. Und hätte bereits nach wenigen Minuten in Führung gehen müssen: Pasquale, der der Hüfinger Abwehr enteilt war, umspielte Torhüter Zier traf aber aus spitzem Winkel nur den Pfosten. Mit dem Abpraller scheiterte Tucakovic an dem zurückgeeilten Keeper. In der Folge blieb es bei vielen Halbchancen auf beiden Seiten. Während die Geisinger versuchten durch viel Ballbesitz und Kombinationsspiel die Abwehr der Gastgeber zu knacken, spielten diese ihre Konter schnell und gefällig nach vorne. Durch einen Freistoß von Albicker hatten die Gastgeber ihre größte Chance im ersten Durchgang, doch Tomasic konnte den Ball zur Ecke abwehren. Als sich beide Mannschaften schon auf die Halbzeit einstellten, gelang den Gästen das wichtige 1:0 vor der Pause. Die Führung fiel aus einer Standardsituation heraus: Misic fand in der Mitte Tucakovic, der problemlos einschieben konnte.

 

Auch in der zweiten Halbzeit fanden die Gäste besser ins Spiel. Tucakovic und Pasquale gaben gefährliche Schüsse ab. Nach und nach wurden die Hüfinger stärker, weil der SVG den letzten Zug zum Tor vermissen ließ. Zwei Schüsse unmittelbar vor der Strafraumkante von Albicker zwangen Tomasic zu Glanzparaden. Die Riesenchance zum Ausgleich ließ Haßforther ungenutzt. Erneut erwies sich Tomasic als Spielverderber, als er einen Kopfball aus kurzer Distanz entschärfte (72.). Diese Chance war wie ein Weckruf für die Geisinger Elf, die nun wieder konsequenter auf das zweite Tor drückte. Erst schoss Tucakovic am Tor vorbei, dann hatte Pasquale nach einer Hereingabe von Öhler das 2:0 auf dem Fuß, schoss aber über das Tor. Die Entscheidung fiel durch einen Elfmeter in der 80. Minute. Öhler setzte sich auf der rechten Seite durch und wurde unsanft von Meyer zu Fall gebracht. Pasquale ließ sich nicht zweimal bitten und verwandelte den fälligen Strafstoß. Die Vorentscheidung, denn die Gastgeber kamen nun zu keinen klaren Chancen mehr. Weil der SVG seine Kontermöglichkeiten ebenfalls nur unzureichend auspielte, blieb es beim 2:0-Sieg.

 

FC Hüfingen II - SV Geisingen II 4:1 (4:0)

Sonntag, 22.05.2016, 13:15 Uhr

Rasenplatz, Sportplatz Hüfingen, Unter Wieden 2, 78183 Hüfingen

Schiedsrichter: Valeri Baidin

Souveräner Sieg gegen Göschweiler

SV Geisingen - SV Göschweiler 3:1 (1:1)

Samstag, 14.05.2016, 16:00 Uhr

Rasenplatz, Sportplatz Geisingen, Am Espen, 78187 Geisingen

Schiedsrichter: Marc Kolberg

 

SV Geisingen:

Tomasic – Höffling, Heidenfelder, Othmer, Klimke – Bondarev, Tucakovic – Rau (58‘ Mijatovic), Misic (73‘ Lange), Öhler – Pasquale (C) (83‘ Giantomasi).

 

SV Göschweiler:

Skirtac – Hensler (58‘ Raiber), Ortlieb, Kurt – Rebholz, Eti, Agostini (C), S. Kornienko – A. Kornienko (79‘ Heizmann) – Lampel, Tominc.

 

Tore: 1:0 Misic (6., Tucakovic), 1:1 Lampel (25., A. Kornienko), 2:1 Tucakovic (57., Misic), 3:1 Klimke (75., Öhler).

Gelbe Karten: Bondarev, Tucakovic, Pasquale – Agostini, Lampel.

Zuschauer: 75.

 

Die Geisinger hatten sich sichtlich was vorgenommen. Bereits nach sechs Minuten klingelte es im Kasten der Gäste, als Misic einen Tucakovic-Freitstoß ins Tor bugsierte. In der Folge blieb man die deutlich überlegenere Mannschaft, auch wenn die Gäste bemüht waren ihrerseits Nadelstiche zu setzen. Die großen Chancen hatten aber die Gastgeber, zweimal verpasste Pasquale jedoch wunderbar freigespielt das 2:0. Dies bestraften die Gäste aus Göschweiler mit einem simplen Freistoßtrick. Kornienko spielte den sich aus der Mauer lösenden Lampel frei, der den Ball aus zehn Metern im Tor unterbrachte. In der Folge gestaltete sich das Spiel ausgeglichener, Tucakovic und Öhler verpassten mit zwei weiteren guten Chancen die erneute Führung. Kurz vor dem Pausenwechsel hätte Tominc die Fahrlässigkeit fast erneut bestraft, doch Tomasic konnte den Schuss aus spitzem Winkel entschärfen.

Erneut dominant kam die Mannschaft des SVG aus der Kabine. Doch wieder scheiterten Pasquale frei vor Skirtac (47.) und Tucakovic an einer Fußabwehr des Gästetorwarts (53.), so dass es vorerst beim Unentschieden blieb. Nach 57 Minuten sorgte Tucakovic nach einem langen Ball für die Führung und bestrafte die Schlafmützigkeit der anfälligen Gästedefensive. Göschweiler blieb in seinen offensiven Bemühungen erstaunlich harmlos, so dass das 3:1 nur eine Frage der Zeit war. Tucakovic schoss einen Freistoß nur Millimeter am Lattenkreuz vorbei. Besser machte es Klimke, der eine Kombination mit Öhler aus spitzem Winkel humorlos zur Vorentscheidung ins Tor hämmerte. In der Folge spielte man die Führung souverän herunter. Lediglich Tominc scheiterte nach schönem Solo an Tomasic (86.). Wenige Minuten später konnten die Geisinger einen letztlich souveränen und wichtigen Sieg im Kampf um die Aufstiegsrelegation einfahren.    

Generalversammlung 2016

Einladung zur Generalversammlung 2016
Einladung Generalversammmlung 2016.pdf
PDF-Dokument [45.5 KB]

via Südkurier vom 15.02.2016

 

SV Geisingen: Jahreshauptversammlung mit Diskussion über Kunstrasenplatz

 

Jahreshauptversammlung des SV Geisingen. Zwei Standorte ins Gespräch gebracht.

 

 

Die Notwendigkeit eines Kunstrasenplatzes für die Raumschaft Geisingen wird in der Fußballschule, aber auch bei einigen Vereinen schon einige Zeit diskutiert. Bei der Generalversammlung des SV Geisingen wurde das Thema erstmals öffentlich angesprochen und teilweise emotional diskutiert. Da kristallisierten sich zwei Standorte heraus: Kirchen-Hausen und Geisingen. Offensichtlich, so wurde deutlich, halten sich beide Vereine, der SV Geisingen und die SG Kirchen-Hausen, für prädestiniert. Mitglieder des SV Geisingen sehen zwar Kirchen-Hausen als zentraler an, Geisingen habe aber die meisten Jugendlichen und die bessere Infrastruktur. Und da man sich seitens der Sportvereine und auch der Fußballschule bislang nicht auf einen Standort einigen konnte, sollte nun die Stadt die Entscheidung treffen, wie Vorstandsmitglied Uwe Heitz betonte. Auch Andreas Heidel meinte, dass Geisingen die bessere Voraussetzung biete, das gesamte Gelände gehöre der Stadt, zudem sei der Bereich als Sport – und Freizeitgelände ausgewiesen.

 

Diesen Aussagen hielt Bürgermeister Walter Hengstler entgegen, dass es nicht so einfach sei „einer hebt die Fahne und sagt, dort wird der Platz gebaut“. Er warnte auch davor, das gute Miteinander der Vereine und in der Fußballschule mit voreiligen Forderungen und Aussagen aufs Spiel zu setzen. Da gebe es vieles abzuklären wie Erschließung, die Eignung des Untergrunds, die Finanzierung oder sonstige Infrastruktur. Die Stadt werde, wenn es bei zwei Standorten bleibe, Kriterien wie Hochwasser und Untergrund ausarbeiten lassen. Das Thema Kunstrasenplatz war auf der Versammlung nur ein Thema. Da gab es deutliche Worte und Kritik von Trainer Slobodan Maglov am Verhalten mancher Spieler und an ihrem mangelnden Interesse am Vereinsgeschehen. Auch die vielen roten und gelbroten Karten seien ein Ausdruck mangelnder Disziplin, was inzwischen aber verbessert wurde. Der Trainingsbesuch gerade von einheimischen Spielern sei deutlich verbesserungswürdig, kritisierte er. Es breche keinem Spieler eine Zacke aus der Krone, wenn er auch einmal einen Besen in die Hand nehme. „Es ist unser aller Verein, und man sollte nicht immer fragen, was andere tun, sondern selbst handeln“ resümierte Slobodan Maglow. Die zweite Mannschaft belegt derzeit den ersten Tabellenplatz, Ziel für die erste Mannschaft ist ja der Aufstieg in die Bezirksliga. Die Damenmannschaft belegt nach einer torlosen ersten Saison nunmehr im Bereich Kleinfeld den ersten Platz, wie Sandro Pinna berichtete.

 

Über die Jugendarbeit berichtete Edeltraud Riffel, beim Verein werden die Bambinis und die E-Jugendlichen betreut, die anderen Jugendlichen sind ja bei der Fußballschule. 20 bis 30 Kinder sind bei den Bambinis und in der F-Jugend, was hier fehle, seien oft kontinuierliche Betreuer und Trainer. Über den wirtschaftlichen Bereich des Vereins referierten Uwe Heitz, der sein Amt abgab, sowie Kassierer Christoph Heim. Die Damenmannschaft hat am Straßenfest zusammen mit dem Hegering teilgenommen. In diesem Jahr feiert der SV Geisingen sein 90-jähriges Bestehen an zwei Wochenenden, am 16. und 17. Juli, sowie dann mit dem Triathlon vom 22. bis 24. Juli. Angesprochen wurde bei der Versammlung auch die Belastung des Vereins durch die Hallengebühren für das Wintertraining.

 

Das Vorstandsteam

Auf der Jahreshauptversammlung wurde die komplette Vorstandschaft des SV Geisingen neu gewählt. Aus dem bisherigen Vorstandstrio wurde ein Duo mit Ralf Jauch und Benjamin Degen. Schriftführer ist Martin Bertsche, Kassierer Christoph Heim. Spielausschussvorsitzender ist Michael Riffel, Jugendleiterin Edeltraud Riffel, Beisitzer sind Jürgen Klimke, Karl Kujas, Alexander Götz, Andi Heidel und neu von der Damenmannschaft Sandra Hör. Als AH-Obmann wurde Jörg Wenzel gewählt. Andi Heidel wird künftig als Vertreter der Fußballschule Geisingen in der Vorstandschaft des SV Geisingen dabei sein. (ph)

Spielplan Saison 2015/2016

Den kompletten Spielplan der ersten, der zweiten und der Damenmannschaft als Download!

Erste Mannschaft
Der aktuelle Spielplan für die Saison 2015-2016.
Spielplan - Erste Mannschaft - Saison 20[...]
PDF-Dokument [210.3 KB]
Zweite Mannschaft
Der aktuelle Spielplan für die Saison 2015-2016.
Spielplan - Zweite Mannschaft - Saison 2[...]
PDF-Dokument [175.8 KB]
Damenmannschaft
Der aktuelle Spielplan für die Saison 2015-2016.
Spielplan - Damenmannschaft - Saison 201[...]
PDF-Dokument [129.6 KB]

Kontakt

 

SV Geisingen

Am Espen 7

78187 Geisingen

 

Telefon: +49 7704 919716

E-Mail: info@sv-geisingen.de

Facebook: Sv Geisingen

 

Fußballschule

Stadt Geisingen